Nachdem der 10er Abschlussgag nach hinten oder oben losgegangen war (ihr wolltet doch nicht ernstlich mit dem Geruch von faulen Eiern für ewig verbunden werden??), fiel die offizielle Abschlussfeier aus: keiner der verantwortlichen Eierwerfer hatte sich bekannt. Schade um die für diesen Anlass angeschafften Anzüge und Kleider, die Urlaubstage, die sich die Eltern frei genommen hatten…

Damit zumindest im eher privaten Rahmen etwas stattfinden könnte, haben sich die Klassenlehrerinnen Frau Alatas und Frau Könen und als ehemaliger Klassenlehrer Herr Seyffarth mit den Klassen 10a und 10b in Köln-Mülheim zu einem reichhaltigen Frühstück getroffen.

In jedem Fall alles Gute für euch auf eurem weiteren schulischen, beruflichen und familiären Lebensweg!