Manche Schüler haben gerade im 7. und 8. Schuljahr einen Bruch in ihrer Schulkarriere: Nach dem Anfangsschwung im 5. Schuljahr haben sie den Anschluss verpasst, verfügen über wenig Selbstorganisation und sind auch bei Lerntechniken hintendran.

Hier greift das Projekt Die 2. Chance ein, das die Schüler zum Schulerfolg mit einem guten Abschluss führen will. Die Pädagogen, die die Schüler coachen, kommen einmal pro Woche in die Schule und arbeiten gezielt und getrennt von der Klasse mit diesen Schülern. Auch die Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrern wird in diesem Projekt hoch bewertet.

Die Teilnehmerzahl ist auf wenige Schüler beschränkt. Träger dieser Coaching-Maßnahme ist die Jugendwerkstatt Köln.