Es gibt gute Gründe, die eigene Mutter- und Herkunftssprache zu pflegen:

  • Bestimmte Strukturen im Gehirn werden beim Erlernen von Sprachen angelegt, die es später erleichtern, auch neue Sprachen zu lernen. Wer die Herkunftssprache "richtig" erlernt, kann später andere Sprachen besser lernen.
  • Wer sich in der eigenen Sprache und Kultur auskennt, ist eher bereit, Neues anzunehmen.
  • Gute Sprachkenntnisse in der Herkunftssprache sind eine wichtige Kompetenz im späteren beruflichen Leben.

Unsere Schule bietet für zwei Schülergruppen innerhalb der Schule muttersprachlichen Unterricht an. Für Türkisch ist Herr Kanat zuständig.

 

Im Stundenplan ist dieser Unterricht häufig so verteilt, dass er parallel zum Fach Religionsunterricht stattfindet. Schüler brauchen also nicht zusätzlich im Nachmittagsbereich in die Schule zu kommen, um ihr Türkisch zu verbessern.

 

Muttersprachliche Lernangebote für Schüler mit anderen Nationalitäten werden an anderen Schulen auch für Schüler unserer Schule angeboten. Das Fach Polnisch wird z.B. an der Kaiserin-Augusta-Schule in der Südstadt unterrichtet.