Schulsozialarbeit

 

Schulsozialarbeit soll durch Beratung, Intervention und Prävention helfen, den Bildungsprozess von Schülerinnen und Schülern (SuS) erfolgreich zu gestalten und ist ein freiwilliges Angebot. Die Lösung von Problemen kann das Lernen und das Miteinander verbessern.

Schulsozialarbeit ersetzt kein therapeutisches Angebot, kann aber auf solche hinweisen und dazu weiterleiten. Auch längerfristige oder intensive Hilfen zur Erziehung können durch die Schulsozialarbeit vermittelt werden. Als Ergänzung des erzieherischen Auftrags der Schule wird sich vorrangig um den Ausgleich sozialer Benachteiligungen bei den SuS bemüht. Die Einbeziehung der Eltern und/oder weiterer Hilfsangebote (z.B. Jugendamt) kann dabei hilfreich sein.

 

Für die unteren Klassen 5 - 7 ist seit Sommer 2017 der Schulsozialpädagoge Hr. Peulen zuständig.

Zusammen mit den jeweiligen KlassenlehrerInnen hält er in Stufe 5 und 6 Sozial-trainings ab. Durch einen positiven Umgang miteinander wird den SuS die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gegeben. Diese Team- und Kooperationsfähigkeit erlangen die SuS nur durch viel Übung. Durch entsprechendes spielerisches Training wird die Wahrnehmung für die Bedürfnisse anderer verstärkt.

In Stufe 7 führt er themenbezogene Projekte wie z.B. zu Konflikt- und Kritikfähigkeit, Mobbing, Gewaltproblematik u.a. in Zusammenarbeit mit den KL durch. SuS sollen dabei lernen, sich ihrer eigenen Interessen bewusst zu werden, sie angemessen mitzuteilen und die der anderen zu respektieren, damit sie in diesem Spannungsfeld konfliktfähig werden.

Hr. Peulen unterstützt außerdem durch regelmäßige Gespräche die positive Selbstwirksamkeit der SuS und gibt auch Hilfestellung in Situationen persönlicher Krisen, in denen er diese, ihre Eltern und Lehrer berät.

Außerdem begleitet er die Lehrkräfte unterstützend im Wahlpflichtunterricht(WPU) „Streitschlichtung“.

 

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 8:00 – 15:00 Uhr Telefon: 4922498-48 e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Für die Klassen 8-10 ist die Schulsozialpädagogin Fr. Dintes zuständig.

Frau Dintes unterstützt Schüler; Eltern und Lehrer der Abschlussklassen in allen Fragen des Übergangs von der Schule ins Berufsleben. SIe berät Schüler bei allen schulischen und familiären Problemen, wobei ein SChwerpunkt auf der parteilichen Mädchenarbeit liegt. In diesem Zusammenhang ist sie die Ansprechpartnerin für (Cyber-)Mobbing, Gewalterfahrungen, autoaggressives Verhalten etc. Seit dem Schuljahr 18/19 unterstützt Frau Dintes die Arbeit in der Sprachfördergruppe und betreut die Garten AG.

 

 

 

Bürozeiten (neu ab 21.11.16):

Montag: 9.00 - 13.30 h

Dienstag: 9.00 – 13.30 h

Mittwoch: 9.00 – 13.30 h

Donnerstag: 9.00 – 15.00 h


Raumnummer D104 • Tel.: 0221 – 49 22 498-38 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!