Für die Klassen 9 und 10 stehen ab sofort von Montag bis Samstag zwei Exemplare des "Kölner Stadtanzeiger" zur Verfügung. Nicht nur neue elektronische Medien verdienen Beachtung, sondern auch die alten papiergebundenen Medien. Das gilt besonders für die Berichterstattung von Dingen, die in Köln passieren, oder wenn es um den Stellenmarkt geht. Ein Abo über Monate kann für unsere Schülerinnen und Schüler bedeuten, dauerhaft von diesem Informationsmedium Gebrauch zu machen…

Auch in diesem Jahr nahmen wir am Kölner Schulmarathon teil. Unsere Staffel bestand aus 6 Jungen, die zusammen nicht älter als 89 Jahre sein durften.

Trotz schleppender Vorbereitung konnte unsere Schule auch dieses Jahr erfolgreich die Ziellinie überqueren. Mit der Gesamtzeit von 4:04:43 belegten wir in unserer Wertungsklasse den 32. Platz, in der Gesamtwertung Platz 154 von insgesamt 254 Schulen.

Damit können wir sehr zufrieden sein, zumal das Teilnehmerfeld überwiegend aus Gymnasien und Gesamtschulen bestand.
Ein großes Lob an unsere engagierten Läufer Dennis (8b), Oliver (10A2), Ivo (7a), Tobias (8b), Emre (9a) und Hüseyin (7a).

Ebenfalls ein Dankeschön an die betreuenden Lehrer und Eltern, namentlich Herrn Risse. Wir hoffen, dass die traditionelle Teilnahme am Köln-Marathon auch in 2016 fortgesetzt werden kann.

 Im 2. Halbjahr des letzten Schuljahres nahmen zwei Schülerinnen und ein Schüler an der Ausbildung zum Sporthelfer/-in teil. Diese Ausbildung zielt darauf ab, interessierte Schülerinnen und Schüler zu befähigen, den Sportbereich der Schule aktiv mitzugestalten.

Acelya, Ece und Emre erwarben Grundkenntnisse um Sport- und Spielangebote für Mitschüler durchzuführen und dabei Sicherheitsaspekte zu beachten. Sie können jetzt im außerunterrichtlichen Bereichen (Pausensport, Sportveranstaltungen) eingesetzt werden und Verantwortung übernehmen.
Nachdem sie sich im Zuge der Teilnahme unserer Schule beim Köln-Marathon engagierten, bekamen sie jetzt ihre Zertifikate.

 Auch in diesem Jahr führt die KHS Bülowstraße ihre Zweizügigkeit fort.

Die neue 5a hat Frau Hansen übernommen. Die neue 5b, die als Inklusionsklasse geführt wird, leiten Frau Kerfs und Frau Mossmann. Frau Mossmann ist dabei in besonderer Weise für die Arbeit mit den Inklusionsschülerinnen und -schülern zuständig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Kommst du mit in die Bronx?!” werden die SchülerInnen der 9. und 10. Klasse fragen, wenn es um die Pause in ihrem neuen Schulhofbereich gehen soll. Das Atrium der Schule soll den oberen Klassen als geschützte Zone für sich dienen, die sie eigenverantwortlich führen.

Jede Klasse schlug einen Namen vor, der dann von allen Schülern der Klasse 9 und 10 in einer geheimen Wahl auf den Namensvorschlag "Bronx" der Klasse 9a fiel.  Dieser Bereich wurde von Frau Freund-Schilling feierlich eröffnet. Als Ninja am Grill sorgte Herr Dilekçi für das leibliche Wohl.